Die Geschichte des Yoga – Ursprünge und Entwicklung – DYB#002

Tief verwurzelt in der mystischen Geschichte des alten Indiens, beginnt die Reise des Yoga vor Tausenden von Jahren.

Als eine der ältesten spirituellen Praktiken der Welt hat Yoga im Laufe der Zeit eine bemerkenswerte Evolution durchgemacht und ist heute ein globaler Botschafter für Frieden, Harmonie und Selbstentfaltung.

Die frühen Anfänge

Die Geschichte des Yoga ist so reich und vielschichtig wie die Praxis selbst. Es wird angenommen, dass die ersten Formen des Yoga in den heiligen Schriften der Veden zu finden sind.

Diese alten Texte, geschrieben in der Zeit um 1500 v. Chr., erwähnen Yoga als Mittel zur Erreichung spiritueller Erleuchtung. Die vedischen Priester praktizierten eine Form des Rituals, das sich auf Meditation und das Streben nach höherem Bewusstsein konzentrierte.

Die Philosophie des Yoga

Mit den Upanishaden, die etwa 800 v. Chr. verfasst wurden, beginnt eine neue Ära in der Entwicklung des Yoga. Diese Texte vertiefen das Konzept von „Brahman“, dem universellen Selbst, und „Atman“, dem individuellen Selbst, und legen den Grundstein für die philosophische Basis des Yoga.

Die Bhagavad Gita, ein weiterer grundlegender Text, vermittelt die Bedeutung von „Dharma“ (Pflicht) und „Yoga“ als Weg, die Einheit des Lebens zu erkennen.

Patanjali und die acht Glieder des Yoga

Die systematische Formulierung des Yoga wurde durch die Yoga-Sutras von Patanjali erreicht, die um 200 v. Chr. geschrieben wurden. Patanjali fasste Yoga als einen achtgliedrigen Pfad zusammen, der ethische Prinzipien (Yamas und Niyamas), körperliche Haltungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama), Zurückziehung der Sinne (Pratyahara), Konzentration (Dharana), Meditation (Dhyana) und schließlich Erleuchtung (Samadhi) umfasst.

Yoga in der modernen Welt

Mit der Zeit hat sich Yoga über die Grenzen Indiens hinaus ausgebreitet und ist zu einer weltweiten Bewegung geworden, die Menschen aller Kulturen, Religionen und Hintergründe vereint. Im 20. Jahrhundert brachten Yoga-Meister wie Swami Vivekananda, T. Krishnamacharya und viele andere die Praxis in den Westen, wo sie schnell Anerkennung und Akzeptanz fand.

Heute ist Yoga nicht nur eine Form der körperlichen Übung, sondern auch eine Lebensweise, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu Gesundheit, Glück und innerem Frieden führt.
Dieser Artikel soll die Leser mit auf eine Reise durch die faszinierende Geschichte des Yoga nehmen und die Bedeutung seiner Ursprünge und Entwicklung aufzeigen. Wenn Sie spezifische Änderungen oder Ergänzungen wünschen, lassen Sie es mich bitte wissen, oder teilen Sie mir mit, welcher Artikel als nächstes bearbeitet werden soll.

Einführung in Yoga – Mehr als nur Körperübungen – DYB#001

Im Herzen der pulsierenden Stadt Berlin, wo der ständige Strom des Lebens niemals zu ruhen scheint, bietet Yoga-Berlin.de einen Zufluchtsort der Stille und Selbstreflexion.

Yoga, oft missverstanden als eine Serie von physischen Dehnungen und Haltungen, ist tatsächlich eine tiefgreifende Praxis, die weit über die materielle Ebene hinausgeht.

Die Ursprünge des Yoga reichen Tausende von Jahren zurück und offenbaren eine reiche Geschichte des Strebens nach Gleichgewicht und Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele. In unserer heutigen, schnelllebigen Welt bietet Yoga eine dringend benötigte Pause, einen Moment des Innehaltens, um wirklich mit uns selbst in Kontakt zu treten.

Yoga – Eine Reise nach Innen

Die Praxis des Yoga ist eine Einladung, auf eine Reise nach innen zu gehen. Es ist ein Weg, der uns lehrt, unseren Körper zu respektieren, unseren Geist zu beruhigen und unsere tiefsten inneren Sehnsüchte zu erkennen. Yoga ist eine Kunst, die uns lehrt, im gegenwärtigen Moment zu leben, jede Atemzug als Geschenk zu betrachten und die Verbindung zwischen unserem individuellen Selbst und dem universellen Selbst zu erkennen.

Mehr als nur Asanas

Obwohl die physischen Übungen oder Asanas ein wesentlicher Bestandteil des Yoga sind, ist es die Kombination aus Körperhaltungen, Atemtechniken (Pranayama) und Meditation, die Yoga zu einer ganzheitlichen Praxis macht. Asanas verbessern nicht nur die Flexibilität und Kraft unseres Körpers, sondern bereiten auch unseren Geist darauf vor, in einen Zustand tiefer Meditation einzutauchen.

Yoga im Herzen von Berlin

Bei Yoga-Berlin.de verstehen wir, dass jeder Mensch einzigartig ist und eine individuelle Reise auf dem Yoga-Weg hat. Unsere Kurse sind darauf ausgerichtet, jedem Einzelnen zu helfen, seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen. Ob Sie Anfänger sind oder Ihre Praxis vertiefen möchten, unsere erfahrenen Lehrer führen Sie mit Sorgfalt und Hingabe.

Wenn Sie bereit sind, diese transformative Reise zu beginnen und zu entdecken, dass Yoga weit mehr als nur Körperübungen ist, laden wir Sie ein, sich uns anzuschließen. Entdecken Sie Yoga in seiner ganzen Tiefe und lassen Sie es Teil Ihres täglichen Lebens werden.

Hormonyoga: Regelmäßiger Kurs Mo. 17.30 – 18.45 Uhr mit Elisabeth Wilkes

Hormonyoga nach Dinah Rodrigues ist eine natürliche Behandlungsmethode von Krankeits- und Unwohlseinsymptomen, die durch die Reduzierung der Hormonproduktion des weiblichen Körpers zur Zeit der Menopause auftreten. Das Ziel des HY ist es, den Hormonspiegel, insbesondere den Östrogenspiegel auf einem moderaten höherem Niveau zu halten oder dieses wieder herzustellen, um dadurch negative Erscheinungen der Menopause, wie Hitzewallungen, trockene Scheide, vermindertes sexuelles Verlangen, Abnahme der Knochendichte, Mattheit und Lustlosigkeit zu reduzieren oder ganz zu beheben. Die Wirksamkeit dieser Methode hat Dinah mit einer eigenen Studie untersucht. Sie ermöglicht jeder Frau vollständig auf Hormonersatzpräparate zu verzichten.

Das HY kann auch bei unerfülltem Kinderwunsch (aufgrund hormoneller Dysbalancen) und verfrühter Menopause, sowie bei starkem prämenstruellem Symptom auch bei jungen Frauen eingesetzt werden.

Termin: immer Mo. 17.30 – 18.45 Uhr
Datum: ab 06.11.2023
Preis: 12,50 €
Ort: Lernen in Bewegung
Kursleiterin: Elisabeth Wilkes

Sie wissen nicht, ob der Kurs für Sie geeignet ist?
Weitere Informationen gibt es auch telefonisch unter 030-38108093.

Yoga Anfängerkurs ab Di. 10.09.2024, 10 Termine, immer 18.30 – 20.00 Uhr (krankenkassenbezuschußt)

Es kann losgehen: Lebenshilfe und Spaß durch Yoga.

Im Anfänger-Kurs lernen die Teilnehmer die 12 klassischen Hatha-Yoga-Grundstellungen, Variationen und 2 grundlegenden Atemtechniken. Der Kurs ist für alle Yoga-Anfänger oder Wieder-Einsteiger geeignet. Durch die Übung werden das Körpergefühl, die Gelenkigkeit und die Atmung spürbar verbessert. Der Kurs kann auf Wunsch der Teilnehmer anschließend fortgeführt werden oder es besteht die Möglichkeit die offenen Stunden in unseren Räumen zu besuchen.

Termin: ab 10. September 2024 (10 Termine)
Kurszeit: immer dienstags 18.30 – 20.00 Uhr
Preis: 140,- Euro für 10 Termine
Ort: Lernen in Bewegung LiB gUG, Weimarerstr. 29, 10625 Berlin Anmeldung: E-Mail-Adresse ist verborgen, bitte aktivieren Sie JavaScript!

Sie wissen nicht, ob der Kurs für Sie geeignet ist? Weitere Informationen gibt es auch telefonisch unter 030- 38108093.

Der ventrale Vagus – Übungen für ein ausgeglichenes Körper- und Nervensystem nach Stanley Rosenberg mit Miriam Datt am Sa. 28.09. – So. 29.09.2024

Ausgehend von den Übungen von Stanley Rosenberg widmen wir uns in diesem Workshop dem Vagusnervsystem. Seit Veröffentlichung der Polyvagaltheorie durch Stephen W. Porges  1996 lesen und hören wir zunehmend in vielen Veröffentlichungen und Querverweisen von der heilsamen Kraft des Vagusnerves und wie einfache Übungen das seelisch-körperliche Gleichgewicht wiederherstellen können. Diese einfachen Übungen und Behandlungen können bei einem Bündel psychischer und physischer Erkrankungen Linderung herbeiführen. Beispielsweise bei Migräne, Herz-Kreislaufproblemen, Bluthochdruck, Asthma, COPD, Angstzuständen, Depressionen und Traumatas. Insbesondere in der Traumatherapie besteht großes Interesse, Erkenntnisse der Polyvagaltheorie in die Behandlungen einzubinden also auch die körperlichen Übungen für die psychische Behandlung mitzunutzen.

Stanley Rosenberg hat aus seiner Arbeit als Körpertherapeut heraus einige Übungen und Behandlungstechniken entwickelt, die wir in diesem Workshop lernen möchten.
Die meisten Techniken in diesem Kurs sind zur Selbstanwendung geeignet, einige wenige besser in Partnerarbeit oder in der Anwendung durch Körpertherapeuten ausführbar.

Der Kurs richtet sich sowohl an Patienten/Betroffene, die aus Eigeninteresse die Techniken lernen möchten, als auch an Therapeuten und Yogalehrer/innen, die mit Gruppen oder in der Einzebehandlung damit arbeiten möchten.

Miriam Datt


Miriam Datt ist Yogalehrer/in, Kinderyogalehrer/in und Cantienicatrainer/in ®  und unterrichtet bei Lernen in Bewegung in der Yogalehrerausbildung. Im Zuge Ihrer yogabasierten, ganzheitlichen Betrachtung des Körpers und der Psyche beschäftigt sie sich seit mehreren Jahren mit dem Vagusnervkomplex und bindet geeignete Übungen in Ihren Unterricht und Einzelcoachings ein. Von Solveig Hoffmann hat sie einige grundlegende Vagus-Techniken erfahren und von Annette Strattmann die Übungen von Stanley Rosenberg noch einmal praktisch in einer Fortbildung gelernt. Dieses Wissen möchte sie gerne mit allen Teilnehmer/innen teilen.

Datum: Sa. 28.09. und So. 29.09.2024
Uhrzeit: Sa.: 09.00 – 13.00 Uhr und So.: 10.00 -14.00 Uhr
Ort: Lernen in Bewegung
Referentin: Miriam Datt
Preis: 160,- €
Anmeldung:Der Vagusnervkomplex_Berlin_2024

Therapeutisch-einfache Yogastunde, Fr. 10.00 – 11.30 Uhr

Sie wollten schon immer Yoga ausprobieren doch trauten sich aufgrund Ihrer Vorgeschichte (künstliche Gelenke, Rheuma, chronische Schmerzen) nicht?

Sie praktizieren bereits Yoga, doch manch eine Stellung schafft mehr Probleme als Linderung?

Sie sind auf der Suche nach einer entspannten Hatha-Yoga-Stunde ?

Dann sind sie richtig!

Lassen Sie sich mitnehmen in eine Zeit der Entdeckung des Körpers und eigenen Selbst.

Die therapeutische Stunde von Eric Hauptkorn wird während seiner Elternzeit von Lieselotte Wertenbruch verteten. Sie findet statt:

Fr. 01.09. – 27.10.2023

Im Anschluß übernimmt wieder Eric diese Stunde in gewohnter Weise:
In dieser therapeutischen Yogastunde biete ich:

  • Gezielte an Ihre Konstitution angepasste Yoga-Asana/Körperstellungen
  • Gezielte Entspannungstechniken zum Genießen und Runterkommen zu jeder Stunde
  • Gezieltes Hatha-Yoga mit physiotherapeutischer Beratungsgrundlage
  • Familäre Gruppengröße bei max. 8 Teilnehmer/innen
  • Eine individuelle Yoga-Zeit mit Berücksichtigung der eigenen Vorgeschichte
  • Gezielte Atemlenkung und deren entspannende Wirkung auf den Körper

Entspannung, Entschleunigung und das Lösen von Blockaden setzen wir als Ziel.

Zu meiner Person:

Ich bin Eric Physiotherapeut seit 2011 und Hatha-Yogalehrer seit 2019. Mein Wunsch ist es, über die ausgleichende Wirkung, die Yoga mit sich bringt, mehr Wohlbefinden und Körper/Geist Verbindung in die Welt zu bringen.
Ich möchte die Teilnehmer/innen individuell unterstützen, wenn sie das Gefühl haben, die eigenen Hürden sind zu groß, um eine Praxis wie Yoga zu beginnen.

Falls ich Ihr Interesse geweckt habe, freue ich mich, Sie auf der Yoga-matte begrüßen zu dürfen.

Termin: Fr. 10.00 – 11.30 Uhr ab Februar 2023
Kosten: Einzelne Stunde: 14,50 €, 5er Karte=70,- €, 10 er Karte= 125,- €

Info und Anmeldungen: E-Mail-Adresse ist verborgen, bitte aktivieren Sie JavaScript!
Tel.: 030 – 381 080 93

 

 

Lieber Stefan,

mittlerweile habe ich alle Kurseinheiten des Mudra-Kurses absolviert.
Herzlichen Dank für den wunderbaren Kurs und die tollen Materialien! Ich war gefühlt in den letzten Wochen immer wieder in Berlin ;-)

Die Freude an den Mudras ist nicht nur bei mir von einer Übungseinheit zur nächsten gewachsen, auch mein jüngerer Sohn Valentin (7 Jahre alt) ist absolut begeistert. Seine Lieblingsmudra ist Matsya Mudra (Sternzeichen Fisch), aber er hat auch die kompletten Gayatri Mudras mitgelernt und wir üben sie jetzt beide regelmäßig.

Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit empfinde ich das Gayatri Mantra als Wohltat. Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass ich die Mudras dazu so leicht lerne, hat aber dank der tollen Anleitung hervorragend geklappt.

Auch die Chakra Mudras übe ich jetzt immer wieder und wende weitere Mudras (u.a. Kilaka + Shanka Mudra) nach Bedarf an. Auf die Videos werde ich sicher wieder zurückgreifen.

Zwei tolle Wirkungen habe ich in den letzten Wochen erfahren dürfen: ich arbeite zu 50% als ITlerin und sitze viel an der Tastatur. Die Spannung in meinen Händen/Unterarmen, die ich mir dadurch antrainiert habe, lässt langsam nach. Und am Klavier bewegen sich meine Finger viel flinker als vorher :-) LG.

Unsere aktuellen Yoga Präsenz- und Hybrid-Stunden

Liebe Yogis und Yoginis,

in unsere Live-Yogastunden könnt ihr  ohne Voranmeldung kommen und teilnehmen. Wir freuen uns auf Euch.

 

Die Stunden finden statt:

1. Offene Cantienica-Stunde
Di. 9:30 – 10:30 Uhr Cantienica mit Miriam
hybrid

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/842482167

Meeting-ID: 842 482 167

2. Offene Hatha-Yoga
Mi. 10.00 – 11.30 Uhr Hatha-Yoga mit Nika
Mi. 18:00 – 19:30 Uhr Hatha-Yoga mit Andrea
Mi. 17:30  – 19:00 Uhr Hatha-Yoga mit Ramani online,
Do. 19:30 – 21:00 Uhr Hatha-Yoga mit Miriam hybrid
Fr. 16:00 – 17:30 Uhr Hatha-Yoga mit Stefan
So. 18.00 – 19.45 Uhr Deep-Yoga mit Stefan vor Ort

Zoom-Meeting beitreten (nur Mi. 17.30 und Do.19.30 Uhr)
https://zoom.us/j/83038539356

Bis bald in der Weimarerstraße,

Love and Light Stefan und Miriam

Summer in Nature 2024 – Yogareise in den Oberpfälzerwald vom 20.07. – 27.07.2024

im Jahr 2024 zieht uns der Sommer und die Schwarzach wieder in das romantische Untermurnthal nach Bayern zum yogen, erholen, schwimmen, wandern und relaxen…direkt in den Oberpfälzer Wald – dem größten zusammenhängenden Waldgebirge Mitteleuropas.

Hier im Seminarium können wir die ganze Anlage benutzen, den Garten direkt am Bachlauf in einer abwechslungsreichen Landschaft mit weiten Fluren, bewaldeten Bergrücken und lieblichen Tälern, verträumten Städtchen und einer Vielzahl von Burgen und Festungen, die zum entdecken einladen. Markierte Wanderwege führen direkt am Haus vorbei und laden zu schönen Wander- oder Radtouren ein. Schwimmen ist möglich im historischen Zulaufbecken direkt vor Ort oder im nahen Badesee mit Fahrrad oder Auto gut erreichbar.

Untermurnthal sagt schon alles – ein Ort, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen – mal sehen wer sich dort morgens zur Morgenmeditation aus Feld, Wald und Wiese einfindet.

Wir sind auf jeden Fall dabei, anschließend gibt es täglich ein tolles Yogaprogramm, Wanderausflüge in der Gegend, zum Baden in den See oder einfach die Seele im Garten auf der Hängematte baumeln lassen.
Nachmittags gibt es an einigen Tagen einen schönen Bewegungs- oder Kreativworkshop und nach ereignisreichen Stunden kommen wir Abends zum Satsang, gemeinsamen Singen, musizieren und meditieren wieder zusammen.

Auf unserer Yogareise werden wir von unserer Köchin begleitet, die uns schon oft mit ihren Köstlichkeiten unterstützt hat und vielen Teilnehmer/innen in leckerer Erinnerung geblieben sein dürfte.

Alle Teilnehmer/innen sind in den Appartements im Seminarium untergebracht, i.d. Regel im DZ, z.T. mit zusätzlichem Wohnzimmer, kleiner Kitchenette oder auch Veranda oder Balkon.

Die Zimmer und Appartements werden von uns nach den Ansprüchen und Gegebenheiten aller Kursteilnehmer/innen vergeben.

Die Anreise zum Seminarium erfolgt individuell, entweder mit dem PKW oder mit der Bahn zum Bahnhof Bodenwöhr ca. 15 km entfernt, z.B. ab Berlin HBF (Fahrtzeit ca. 5.20 hrs). Von dort kommt man mit dem Taxi weiter (Taxi Hoffmann Tel 0176 12 00 60 05 oder Taxi Weinzierl 0170 9641 760) oder wenn möglich können Teilnehmer abgeholt werden (abhängig von Zeit und Straßenlage).

Veranstaltungsort: Seminarium im Murnthal
Untermurnthal 1-3
92431 Neunburg vorm Wald
Tel.: 09672 – 924687
www.untermurnthal.de
Yogalehrer/innen: Stefan Datt, Miriam Datt
Datum: Sa. 20.07. – Sa. 27.07.2022 (Anreise ab 15.00 Uhr, Abreise bis 12.00 Uhr)

Anmeldung:Summer in Nature 2024

 

Es war ein wunderschönes

Konzert am Abend. Entsprechend meiner körperlichen Situation bin ich nicht Teil der Yogalehrerausbildung sondern habe gestern das erste Mal beim Anfängerkurs Yoga bei Miriam mitgemacht. Es war sooo wundervoll. Miriam, der Raum, die Wesen um mich herum kreierten einen Raum, in dem ich liebevoll mit meinen Einschränkungen umgehen konnte und beim Sonnengruß, Schulterstand und Fisch mitmachen konnte, so wie es eben ging. …. Stefan und Miriam strahlen eine so wundervolle Energie aus, dass es auch zuhause noch nachwirkt. Ich bin dankbar, dass ich heute morgen die Übungen das erste Mal zuhause für mich alleine gemacht habe. Ich glaube, das war ein großer Schritt, meinen Körper so anzunehmen, wie er jetzt ist und in Selbstakzeptanz und Liebe zu sehen, was ich kann und was sich eben noch entwickeln darf.. Stefan sagte das noch kurz vor dem Kurs zu mir… „Höre auf Deinen Körper, er weiß, was geht“ Ich gestehe mir ein, dass ich ihn immer wieder überfordert habe und er mir das schmerzlich gezeigt hat. Miriam strahlt so viel Ruhe und Vertrauen, Herz und Können aus…So akzeptierte ich dass ich eben länger brauche, Meine Hände zur Hilfe nehmen muss, um Beine dorthin zu bewegen, wo sie sein sollen ..haha…und nur wenige Sequenzen mit der Schulter machen kann und sie immer wieder ausschütteln…In diesem Raum war das möglich, sogar erwünscht. Ich bilde mir ein, dass die Schulter und Rücken und Bein/Fuß schon weniger schmerzen… Ein sehr kleiner Schritt für die Menschheit, ein großer auf meinem Weg…Danke liebe Miriam, Danke lieber Stefan und danke an all die wundervollen Wesen, die in der Praxis arbeiten und dort sind.   So kam ich vor zwei, drei Jahren als Patientin in die Praxis und konnte kaum laufen…. Es kamen von dort so viel Hilfe auf meinem Weg….Danke…. Ich habe gelernt, mir Zeit zu nehmen…. Die Teilnahme an einem Anfängeryogakurs bei Miriam …wie und wann ich sie auch immer schaffe, ist definitiv ein wundervolles Geschenk bzw. Angebot, das ich jedem empfehlen kann, der das Ruder in eine schöne Richtung einstellen möchte. Love „

Ich mache gerade

mit knapp 40 anderen Yoga Aspiranten eine Ausbildung zum Yogalehrer. Wir sind alle sehr zufrieden; die Ausbildung ist toll, der ‚Yogaraum‘ schwingt, ist gemütlich und voller ‚Prana‘. Die begleitenden Kurse wie Pranayama, Kundalini oder Kinderyoga sind gut geführt und sehr instruktiv. Eine sehr gute Empfehlung. Danke für alles.

Eine so umfassende

wie unerschütterlich lebenbejahende, kreative, aber vor allem authentisch gelebte weltoffene Schule und Raum für Physiotherapie und alle artverwandten Formen, ist selten. Die Yogaschule ist professionell und ein Raum in dem Team, Familie und Klientel in Wärme und Fülle sofort ankommen, um eben Leben, Gesundheit und alle Freude daran zu teilen. Hier wird Yoga, Ayurveda und Meditation traditionell und ebenso zeitgemäß geliebt, gefördert und gelebt. Außerdem werden hier fühlbar Dankbarkeit und Demut bei aller sprühenden Lebendigket tatsächlich noch indische / asiatische Traditionen gewürdigt. Daher bleiben auch die Preise so human und gesund. Wunderbar, daß es Euch gibt.

Yogalehrer/innen Grundausbildung mit Stefan Datt ab 11.01.2025

Kursinhalte

Das klassische Yoga-System in Theorie und Praxis, ein Yoga-Intensiv-Wochenende, Sonderprogramme, Abschlussprüfung und Zertifikat.

Die klassische Yoga- Philosophie

  • Vedanta – die Erkenntnis der Einheit des Lebens
  • Die 4 Yoga-Wege
  • Die 8 Stufen des Raja Yoga nach Patanjali
  • Die 3 Körper des Menschen und ihre Funktionen

Hatha-Yoga in Theorie und Praxis

  • Die 5 Hauptpunkte des Yoga
  • Die 12 Grundstellungen und ihre Variationen
  • Die körperlichen und geistigen Wirkungen der Yoga Übungen
  • Yoga Kriyas – die Reinigungstechniken der Yogis

Yoga als Gesundheitssystem

  • Der Unterschied zwischen Yoga und Sport
  • Die Wirkung auf die verschiedenen Körpersysteme
  • Körperliche und geistige Kraft durch Yoga

Prinzipien des Yoga-Unterrichts

  • Der systematische Aufbau einer Yogastunde
  • Der Weg von der Anfänger- zur Fortgeschrittenen stunde
  • Hilfestellungen und Korrekturen

Entspannung und Meditation

  • Übungen zur Konzentration und Meditation
  • Die Kraft der Gedanken
  • Die Wissenschaft der Mantras (energetische Klangmuster)

Stressbewältigung durch Yoga

  • Die Einheit von Körper und Geist
  • Die psychosomatischen Wirkungen des Yoga
  • Atemkontrolle und Atemtherapie
  • Tiefenentspannung (körperlich, geistig, seelisch)

Ausbildungsziele

Dieser Kurs ermöglicht es den Teilnehmern/innen, Yoga Gruppen zu leiten und die Lernenden in allen Übungsstadien (Anfänger und Fortgeschrittene) zu begleiten. Das intensive Praktizieren der Yoga Übungen und das Verständnis der ihnen zu Grunde liegenden Philosophie bewirken, dass die Teilnehmer/innen dieses Kurses, Yoga aus dieser eigenen Erfahrung heraus kompetent unterrichten können. Als Abschluss der Ausbildung erfolgt eine Prüfung und Zertifikatsausgabe.


Ausbildungsleiter

Stefan Datt ist selbstständiger Physiotherapeut und Yogalehrer. Er absolvierte mehrere Ausbildungen in klassischem Yoga und traditioneller Yoga-Philosophie in Indien, Kanada und den USA. Sechs Jahre lebte Stefan in den Sivananda Yoga-Ashrams und widmete sich ausschließlich dem Yoga, der Meditation und dem liebevollen Dienen. Hier konnte er intensive Lehrerfahrungen und Wissen um Yoga sammeln. Seit 2004 organisiert Stefan mit seiner Lebensgefährtin Miriam das große Berliner Yogafestival, die größte Yogaveranstaltung Europas.

Seine Lehrer sind Swami Sivananda, Swami Vishnu-Devananda, Swami Durgananda, Swami Atmaramananda der Sivananda Yoga Zentren.
Über seine Tätigkeiten als ‚Heilpraktiker für Physiotherapie‘ finden Sie hier Informationen: www.physio-charlottenburg.de


Ausbildungsorte, Termine, Preise & Anmeldung

Berlin
Ausbildung zum Yogalehrer (Hatha Yoga)

Ausbildungsumfang: 10x je 8 Std. Samstag / Sonntag von 10:00 – 14:00 Uhr oder bei starker Nachfrage zusätzlich 12.00 – 16.00 Uhr (108 UE) und 1 x Intensivwochenende (26,5 UE).

Termine:
11./12.01.; 18./19.01.; 25/26.01.; 15./16.02.; 22./23.02.; 08./09.03.; 15./16.03.; 22./23.03.; 05./06.04.; 01.-04.05.2025 (inklusive Intensivwochenende)

Das letzte dieser Wochenenden wird als Intensivwochenende außerhalb Berlins (01. -04.05.) stattfinden von Do. 16.00 Uhr – So. 16.00 Uhr (ca.). Genaueres wird noch bekannt gegeben.

Kosten: 1088 Euro zzgl. Gebühr für das Intensiv-Wochenende, Informationen dazu kommen in Kürze.

Intensivwochenende: Bestandteil der Ausbildung ist ein Yoga-Intensiv-Wochenende  Für das Intensivwochenende fallen zusätzliche Kosten für Unterkunft und Verpflegung abhängig von der Zimmerkategorie i.H. an, die separat in Rechnung gestellt werden (exkl. Anreise).

Unterlagen: Jeweils inkl. Script und Prüfungsgebühren, zzgl. ca. 50,00 Euro für Fachliteratur.

Teilnehmerzahl begrenzt.

Anmeldung: anmeldung_ausbildung_yogalehrer_berlin_2025

!cid_9960DC53-5D77-41CA-A724-3DFC7C1DB449
(Änderungen vorbehalten)

Yoga Intensiv Wochenende

Yoga in Theorie und Praxis, Meditation & Spaziergänge…

Zwei Mal am Tag praktizieren wir Yoga und wir meditieren gemeinsam morgens, dazwischen lassen wir uns mit leckerem Bio-Essen verwöhnen.

gutshaus_aussenyogaraum

Yoga Intensiv Wochenende:

Das Intensiv-Wochenende ist verbindlicher Bestandteil der Yogalehrerausbildung und dient der Vertiefung der gelernten Praxis und der Vermittlung anatomischer Grundlagen und philosophischer Aspekte.

Termin: 01. – 04.05.2025

 


[white_box]

Hagen
Aufbaukurs – Yoga, Faszien und Physiotherapie

Dieser Kurs richtet sich an Absolventen der Yoga Ausbildungen von Herrn Stefan Datt oder Personen mit Yoga Grundkenntnissen

Dieser Kurs ist als “kleine Yogalehrerausbildung für Physiotherapeuten” zu verstehen. Stefan Datt unterrichtet gekonnt und mit angenehmer Leichtigkeit fundierte Kenntnisse des ganzheitlichen Yogasystems. Neben dem klassischen Grundaufbau einer Yoga-Übungseinheit und den yogischen Atemtechniken wird spannendes Hintergrundwissen rund um das Thema ‘Yoga’ im traditionellen wie auch im modernen Kontext vermittelt. Präzise und wohltuende Hilfestellungen und Korrekturen sind ebenso Bestandteil des Kurses, wie geführte Meditationen und Entspannungstechniken. Dem Absolvent dieser Fortbildung steht es offen, Yogastunden verschiedener Länge als Gruppentrainings sowie im Einzelunterricht anzubieten und die Teilnehmer in allen Übungsstadien zu begleiten.

Kursdauer:  jeweils 4 Tage, 1. – 3.Tag: 09.00 – 17.30 Uhr, 4. Tag: 09.00 – 14.00 Uhr

Kosten: 390,- Euro/Modul, insgesamt 1560,- Euro

Anmeldung: direkt beim Medizinischen Fortbildungszentrum Hagen

(Änderungen vorbehalten)


Haben Sie noch offene Fragen, können Sie uns gerne telefonisch erreichen.

Teilnehmerstimmen

  • Ich mache gerade

    mit knapp 40 anderen Yoga Aspiranten eine Ausbildung zum Yogalehrer. Wir sind alle sehr zufrieden; die Ausbildung ist toll, der ‚Yogaraum‘ schwingt, ist gemütlich und voller ‚Prana‘. Die begleitenden Kurse wie Pranayama, Kundalini oder Kinderyoga sind gut geführt und sehr instruktiv. Eine sehr gute Empfehlung. Danke für alles.

  • Eine so umfassende

    wie unerschütterlich lebenbejahende, kreative, aber vor allem authentisch gelebte weltoffene Schule und Raum für Physiotherapie und alle artverwandten Formen, ist selten. Die Yogaschule ist professionell und ein Raum in dem Team, Familie und Klientel in Wärme und Fülle sofort ankommen, um eben Leben, Gesundheit und alle Freude daran zu teilen. Hier wird Yoga, Ayurveda und Meditation traditionell und ebenso zeitgemäß geliebt, gefördert und gelebt. Außerdem werden hier fühlbar Dankbarkeit und Demut bei aller sprühenden Lebendigket tatsächlich noch indische / asiatische Traditionen gewürdigt. Daher bleiben auch die Preise so human und gesund. Wunderbar, daß es Euch gibt.

Online-Selbstlernkurs: Yoga-Mudras & Chakra-Aktivierung

Mudras, die energetischen Handgesten im Yoga, tragen in sich große Kräfte, das eigene Energieniveau anzuheben.
Wir erlernen verschiedene starke Mudras, Chakra-Mudras, Ayurveda-Mudras und Körper-Mudras und verbinden sie mit der Meditation, den Chakras und den Yoga-Asanas.
5 x 90 Minuten-Aufzeichnung
Kursgebühr inkl. Zertifikat: 85,- €
Bitte melden Sie sich per Mail an E-Mail-Adresse ist verborgen, bitte aktivieren Sie JavaScript! für diesen Kurs an. Sie bekommen dann die Rechnung und den Zugang zum youtube-Video zugeschickt.
  • Lieber Stefan,

    mittlerweile habe ich alle Kurseinheiten des Mudra-Kurses absolviert.
    Herzlichen Dank für den wunderbaren Kurs und die tollen Materialien! Ich war gefühlt in den letzten Wochen immer wieder in Berlin ;-)

    Die Freude an den Mudras ist nicht nur bei mir von einer Übungseinheit zur nächsten gewachsen, auch mein jüngerer Sohn Valentin (7 Jahre alt) ist absolut begeistert. Seine Lieblingsmudra ist Matsya Mudra (Sternzeichen Fisch), aber er hat auch die kompletten Gayatri Mudras mitgelernt und wir üben sie jetzt beide regelmäßig.

    Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit empfinde ich das Gayatri Mantra als Wohltat. Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass ich die Mudras dazu so leicht lerne, hat aber dank der tollen Anleitung hervorragend geklappt.

    Auch die Chakra Mudras übe ich jetzt immer wieder und wende weitere Mudras (u.a. Kilaka + Shanka Mudra) nach Bedarf an. Auf die Videos werde ich sicher wieder zurückgreifen.

    Zwei tolle Wirkungen habe ich in den letzten Wochen erfahren dürfen: ich arbeite zu 50% als ITlerin und sitze viel an der Tastatur. Die Spannung in meinen Händen/Unterarmen, die ich mir dadurch antrainiert habe, lässt langsam nach. Und am Klavier bewegen sich meine Finger viel flinker als vorher :-) LG.